Über uns

Über uns

Wer wir sind

ESPEN wurde 1992 gegründet von Alexander Schwarz, einem Frankfurter Diplom-Ingenieur (Statiker) und Jürgen Jordan, der mehrere Jahre in den Tropen als Forstingenieur arbeite und der einen Ausstieg aus der Consulting-Branche suchte. Die ersten Jahre waren von starkem Wachstum geprägt. Die Finanzierung der Holzvorräte wurde zum Problem, da die regional geprägten Hausbanken das Geschäft nicht immer nachvollziehen konnten. Im Jahre 2000 wurde die GmbH in eine AG umgewandelt und damit auf solide finanzielle Füße gestellt. Seither sind 120 weitere Personen am Unternehmen beteiligt.
ESPEN vertreibt Holz und Holzprodukte.
Dank der Verbindungen zu wichtigen Lieferländern begann die Einfuhr von Hölzern aus dem Pazifik, aus Asien, Afrika und Lateinamerika. Bei der Wahl der Lieferanten wurde seit Gründung des FSC im Jahre 1995 darauf geachtet, dass möglichst solche Lieferquellen präferiert wurden, die nach den Standards des FSC arbeiteten.  Die ESPEN GmbH erhielt 1996 eines der ersten Zertifikate mit der Kennung SCS-CoC-0001. Die Chain-of-Custody Zertifizierung besteht seither fort und wird heute vom Bureau Veritas nach FSC-Richtlinien überwacht.

Importierte und in Deutschland erworbene Hölzer werden zu einem großen Teil im eigenen Betrieb zu Spezialsortimenten weiterverarbeitet. Zu unseren Kunden zählen europaweit gewerbliche Holzverarbeiter wie Tischler, Instrumentenmacher, Drechsler, Bootsbauer, Hersteller von Humidoren und Sportbögen, um nur einige zu nennen. Wir handeln und verarbeiten schwerpunktmäßig Massivholz.

Auftragsbezogen werden auch Halbfabrikate vertrieben. Beispiele hierfür sind: Terrassendecks, Massivdielen, Mehrschichtparkett, Komponenten für E-Gitarren, Blasinstrumente, etc.. Hierbei arbeiten wir mit Partnerbetrieben zusammen, die die geforderte Weiterbearbeitung sicherstellen. ESPEN ist gut vernetzt um solche Sonderwünsche zu erfüllen.

Seit 2014 betreiben wir einen on-line shop: www.shop.espen.de, der in den vergangenen Jahren immer weiter ausgebaut wurde. Der shop findet Kunden in mehr als 30 Ländern. Würde es die Software zulassen, würden wir auch in französischer und spanischer Sprache präsentieren und damit einem wichtigen Teil unseres Kundenstamms den Kauf erleichtern.

Seit 2018 befasst sich unsere "Kreativ-Abteilung" mit der Vermarktung von Unikattischen. Die Idee entstand aus der Präsenz großer Mengen an Schnittholz und der Begabung unserer Mitarbeiter, diese Hölzer zu imposanten Tafeln zu verwandeln. Die Ergebnisse dieser Arbeit werden auf www.holzwerk-frankfurt.de präsentiert. Der Verkauf erfolgt nur im Umkreis von 100km unter aktiver Einbindung der Kundschaft bei der Holzauswahl.

Nachvollziehbarkeit der Handelswege
Den Gründern von ESPEN lag stets viel daran, Klarheit über den Ursprung der Hölzer zu bekommen, die auf den Firmenhof gelangen. Inzwischen wird der überwiegende Teil des Sortiments direkt beim Erzeuger eingekauft, so dass der Weg kurz und nachvollziehbar ist. Andere Partien werden von zertifizierten Vorlieferanten bezogen die ihrerseits die Herkunft der Hölzer nachweisen.

Chronologie

1992 Gründung in einem Consulting-Büro in Frankfurt am Main
1994 Umzug nach Bad Vilbel mit Lager & Showroom
2006 Umzug nach Frankfurt - Nieder-Eschbach unweit des Bad Homburger Kreuzes
2012 Rückkehr nach Bad Vilbel, Stadteil Dortelweil
        die ehemalige Halle der Mineralquellenindustrie umfasst 1.800 m²; über Ausstellung & Büroräumen erstreckt sich das 350 m² große Tonholz- und Drechslerholzlager. (2. Etage).
        Aussenlager ist umfangreich, Parkplatzflächen sind ausreichend vorhanden. Der Fußweg zum Frankfurter S-Bahnnetz beträgt 8 Minuten, die Fahrstrecke zum Flughafen 20 Minuten. 

Mitarbeiter
Unsere Mitarbeiter sind in allen Tätigkeitsbereichen entlang der Holzwertschöpfungsketten tätig:
von der Sichtung beim Einkauf im Wald oder im Holzlager über Bearbeitung, Sortierung und Verkauf bis zur Erstellung der Versanddokumente.
Das Arbeitsfeld ist alles andere als langweilig. Derzeit bilden wir ein Team von 10 Mitarbeitern.

Unternehmensbereiche
Holzgroßhandel einschl. Import & Export
Einzelhandel mit Schwerpunkt E-Commerce
Platzholzhandel B2B
Holzmanufaktur